Kommen die kleinen Quälgeister etwa schon wieder heraus?

gegen Mücken etwas tun

Der Herbst ist nicht ihre Jahreszeit, im Winter scheinen schließlich sie auf Urlaub zu sein, und im Frühling kriechen sie langsam wieder hervor, nur im Sommer, da sind sie immer da, und zwar überall! Wer ist wohl gemeint? – Es sind die Mücken! Jedes Jahr sind sie da, einmal mehr Tierchen, einmal weniger. Ganz im Gegensatz zu anderen Tieren genießen Mücken aber kein sehr hohes Ansehen: Der Begriff Blutsauger wird so nicht nur für die pieksenden Insekten verwandt, sondern ist ebenso zum Inbegriff für parasitäre Individuen geworden!

Um der lästigen Plagegeister ein wenig Herr zu werden, gibt es dabei mehrere Strategien. Zum einen kann ich die Viecher einfach versuchen, mithilfe von Fliegenfängern und anderen Insektenfallen kaltblütig zu beiseitigen, zum anderen bietet sich mir die Möglichkeit, den Stechmücken irgendwie den Appetit auf mich zu verderben! Dazu gibt es wiederum eine Fülle von Vertriebsmöglichkeiten.

Viele Leute würden von sich behaupten, beruflich etwas zu vertreiben, doch wer täte schon allen Ernstes meinen, er vertriebe hauptberuflich Mücken? Na ja, ganz klar bin ich ein Freund des Wortwitzes! Tatsache ist nämlich, dass so gut wie niemand sich gerne von Mücken stechen lässt, weshalb das Vertreiben von Mücken hierbei durchaus zum unfreiwilligen Hobby eines jeden Menschen werden kann, zumindest den Sommer über! Wie soll ich mir nun am besten die Mücken vom Leibe halten?

Egal, ob nun Mücken Tomaten Mögen oder nicht, wer sich, insbesondere im Urlaub, möglichst gut vor den Tieren schützen will, der kann entweder auf chemische Präparate oder aber auf natürliche Mischungen zurückgreifen! Im Internet kann ich auch dazu nicht nur Fertigprodukte finden, sondern ebenso Anleitungen zum Selbermischen … . Zum Beispiel sollen Geranium oder Citronella als ätherische Öle wirksam sein! Viel hautfreundliches Öl, wie Jojobaöl beispielsweise, wird mit wenig ätherischem Öl gemischt: Was gäbe es Besseres, als natürliche Mischungen, die sowohl für den Menschen gut duften, als auch bei Mücken Ekel erregen? Natürlich kann ich mich umfassend darüber informieren, was Mücken an sich gar nicht mögen! So könnte ich eben auf die Idee mit den Tomaten zurückgreifen: Ich könnte mir hier bei keimling ein Dörrgerät bestellen, Tomaten dörren, und dann hätte ich immer getrocknete Tomate zu Essen. Würden die Mücken mich daraufhin nicht vielleicht gleichwohl ohne sonstigen Mückenschutz links liegen lassen? – Auf jeden Fall ist gedörrtes Gemüse ja gesund, warum also nicht einmal ausprobieren?

Irgendwann ist der Sommer dann endlich wieder vorbei, und mit Glück hat sich dabei auch keine Wintermücke zu Hause eingenistet!

This entry was posted on Wednesday, August 29th, 2012 at 20:52 and is filed under Alltag. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply